Beiträge von Jeansman64

    Hallo Barry


    Die erste Frage kann ich Dir leider nicht beantworten


    Zur Zweiten hatte ich das Problem nach Änderung des Originalluftfilter
    und Umbau auf einen K&N Einsatz eine 105er Originaldüse zu bekommen.
    Ich habe auch gelesen das auch bei Verwendung anderer Steuerzeiten sowie
    Nockenwellen eine Vergaseranpassung vorgenommen werden muss. Da der
    Originalvergaser körperlich so gut passt will ich auf keinen Anderen
    ausweichen müssen.
    Es soll ja auch nur ein Tip sein


    Gruß von Stephan (nicht von Jens)

    Hallo Leute
    Der Fehler ist nach langer Zeit gefunden. Die Zündspule war irgendwie nicht ganz
    kaputt,
    jedoch auch nicht wirklich in Ordnung. Eigentlich gab es auch kaum noch etwas das
    als
    Fehlerquelle in Frage kam. Nach Auswechseln fährt die Kleine auf den Schlag 90 km/h.
    Und das
    mit mir Schwergewicht. Und auch nicht mehr so unruhig. Der Motor hat
    nach Deaktivierung dieser
    "Frischluft in Krümmer“ Sache sowieso sehr angenehm
    an Laufkultur und Sound gewonnen.

    Jetzt bin ich schon ganz zufrieden. Hätte ich den Speedtracker doch noch bekommen
    so wäre der Erfolg sicher sowieso nicht der Gewünschte gewesen. Wie auch immer.
    Jetzt über Winter, wenn meine Felgen zu Pulvern sind, werde ich noch mit einer moderat
    steileren Nocke und
    schickeren Ein-und Auslasskanälen experimentieren.
    Außerdem ist heute mein katloser Krümmer durch Fedex
    angekommen.
    Von dem soll Leistungszuwachs und ein noch schönerer Sound ausgehen. Bin gespannt.

    Freue mich schon auf das Ergebnis. Ich halte Euch auf dem Laufenden.


    Gruß von
    Stephan

    Hallo Leute


    Irgendwie hatte ich Probleme die Düsen für den Originalvergaser einer Madass 125
    zu bekommen. Da ich die Hauptdüse schon zu groß aufgeaalt habe musste ein
    3,5mm Bohrer, gefolgt von einem 4mm Gewindeschneider zum Einsatz kommen.
    Vorher habe ich die alte Hauptdüse vorsichtig um die Höhe einer 4mm-Düse heruntergefeilt.
    Nun konnte ich über einen in der Bucht ersteigerten 4mm Düsenstock experimentieren.
    Klappt super.


    Gruß von Stephan [Blockierte Grafik: http://www.s-schwart.de/Madass/Vergaserumbau_klein.jpg]

    Gestern haben Barry und ich versucht via Telefon den Speed Tracker 1 DC
    anzuschließen. Leider gelang es nicht. Das Teil ist defekt.
    Unser Telefonat mit allen Missverständnissen bezüglich der
    Pinbelegung an einer Madass 125, BJ2006 gab uns Grund zum Anlass eine
    Beschreibung oder Anleitung für die Herstellung eines Adapters ohne Hürden
    herzustellen.
    Dafür habe ich ein paar Fotos dokumentiert die sich Interessierte
    unter der Rubrik Madass 125 / Elektrik anschauen können.


    PS: Heute hat mich ein 50er Roller versägt :(

    Hallo Magni


    Habe ich verstanden. Wieder was gelernt.
    Irgendwie ist die Entlüftung hinter einer Motorhalterung. Bin leider noch nicht dazu gekommen
    die Entlüftung zu überprüfen. Ich werde berichten...


    Gruß von Stephan

    Hallo Magni
    Uuuups, hab da wohl was falsches überprüft, hi.


    Danke für den Tipp. Leider ist mir immer noch nicht klar was die Gehäuseentlüftung
    mit der Kraftentfaltung des Motors zu tun hat?


    Aber ich werde es in den nächsten Tagen noch überprüfen.


    Gestern habe ich mich noch einmal in den Schuppen gestohlen und habe mit meiner
    Schwanenhalskamera in den Krümmer geschaut. Schließlich habe ich noch nie einen Kat
    von innen gesehen. Sieht aber heile aus. Leider kann man auf beiden Seiten nur den Anfang
    bzw. das Ende sehen. Ob er von innen zerstört ist werde ich noch mal mit einer starken
    Glühlampe auf der einen Seite und der Kamera auf der Anderen testen. Das viel mir natürlich
    erst nach dem Wiederzusammenbau ein, Mist.

    Hallo Leute


    Der Auspuff ist wieder getauscht. Also mal kurz die CDI angebaut...
    Mal kurz hat 2,5 Stunden gedauert und war ein Reinfall.
    Diese pinkfarbene HelloKitty CDI will einfach nicht funktionieren.
    Die Beschaltung ist ja beschrieben. Vermutlich ist Sie defekt oder nicht,
    anstatt einer 4poligen CDI, zu verwenden.


    Die Gehäuseentlüftung funktioniert nur in Richtung Motor. Richtung Luftfilter verhindert
    ein Ventil den Durchfluss. Weshalb kann dies eigentlich die Ursache sein?


    Die Zündlichtpistole zeigt auf dem Polrad im Standgas die "F-Markierung" und bei höherer
    Drehzahl zeigen sich zwei Markierungen die nicht bezeichnet sind. Ich denke mal dies ist OK.


    Mehr habe ich leider nicht geschafft. Ich glaube auch dass meine Frau langsam böse wird, hmm.


    Grüße von Stephan

    Hallo Leute
    Erst mal wieder vielen Dank für Eure Beiträge.
    Heute habe ich wie angekündigt mit dem Crossauspuff einer 600er getestet. Sah lustig aus.
    Der Schalldämpfer ragte 40 cm nach hinten raus. Die Kleine hörte sich aber an wie eine Grosse.
    Leider hatte es nicht den gewünschten Erfolg. Sie lief nur 2 Stundenkilometer schneller.
    [Blockierte Grafik: http://www.s-schwart.de/Madass/MitCrossAuspuff.jpg
    Dann habe ich noch einmal den Nockenwellen OT mit Hilfe der Ventilüberschneidung überprüft.
    Dazu habe ich eine schöne Anleitung im Netz gefunden. Wer interessiert ist:
    http://www.avl-schrick.com/dat…n-berichtigt-25102005.pdf
    Die Nockenwelle ist demnach leider richtig eingestellt. Ist denn schon öfter vorgekommen dass eine Markierung falsch
    gesetzt ist? Währe ja ein dickes Ding.
    Und vorsichtshalber habe ich das Ventilspiel zum dritten Mal überprüft >> Immer noch 0,05mm für den Auslass.


    Der Tipp von Geo war nett gemeint, nur habe genau das Gestern schon gemacht und hier auch kundgetan.
    Trotzdem Danke für die Teilnahme an mein Schneckenproblem.


    Nachdem ich den Beitrag von DAXtuning gelesen habe war ich sehr überrascht. Die Madass hat einen Kat?? Wenn
    dann aber ungeregelt, hat ja keine Lamdasonde. Aber das sie überhaupt einen hat.... Hammer.


    Morgen werde ich die Kleine erst einmal wieder hübsch machen und meine alte Zündlichtpistole rauskramen.
    Ausserdem habe ich hier noch die dynamisch CDI liegen die ich noch nicht zum laufen gebracht habe.
    Die Hoffnung stirbt zuletzt.
    So, meine süsse Frau wartet...


    Ich würde mich weiterhin auf Tipps und Tricks von Euch freuen.
    Erstmal liebe Grüße aus dem Norden von
    Stephan

    Hallo Magni, hallo Barry.


    Erst einmal vielen Dank für Eure Antworten. Heute Abend bin ich noch mal 30Min bei der MadSchnecke gewesen
    und habe den OT durch Abtasten über die Zündkerzenbohrung mit Hilfe eines hölzernen Schaschlickspießes festgestellt.
    Leider stimmen die Markierungen auf dem Polrad sowie auf dem oberen Steuerkettenritzel genau.
    Mit dem Reifendruck wollte ich nur demonstrieren dass es daran nicht liegen konnte. War natürlich viel zu hart und ist
    wieder auf normalem Niveau abgelassen.
    Der Vorgänger hat irgendetwas am Auspuff gemacht. Auf jeden Fall wurden mal die Nieten entfernt, der Schalldämpfer
    deletantisch mit vielen Kratzern entfernt und zwei 6mm Löcher zwischen die beiden Serienauspufföffnungen gebohrt.
    Nun habe ich den Auspuffendtopf abgebaut, und einen Wettbewerbsauspuff einer 600er TT angebastelt um zu sehen ob
    da der Fehler zu finden ist. Werd ich Morgen mal Probe fahren.
    Eigentlich habe ich das Ventilspiel eingestellt. Nun nicht auf 0,06mm sondern auf 0,05mm (hatte keine andere Lehre)
    Aber kann denn schon nach 1500 km solch ein Schaden auftreten?
    Ich finde die Kraft im unteren Drehzahlbereich eigentlich OK, oben herum geht ihr irgendwie die Luft aus.
    Ganz leichter Gegenwind oder LKW von vorn und ich bin wieder unter 80 km/h.


    Ich werde weiter berichten und auf Eure Vorschläge hoffen.


    Erstmal schönes Wochenende für Euch


    Stephan

    Hallo Leute.


    Vielleicht kann mir jemand bei meiner Madass 125 helfen.
    Gekauft vor kurzem mit max. 74 km/h und 1500 km auf der Uhr.
    Dann 17er Ritzel, Benzinpumpe, 27er Vergaser und aufgefräster Ansaugstutzen.
    Ventile peinlichst genau eingestellt, Kompression gemessen (11,5bar).
    Steuerkette auf Anraten von Barry überprüft >> OK.
    Die neue CDI habe ich noch nicht zum Laufen gebracht, ist aber im Anschlag.
    Reifendruck vorn 2,5bar und hinten 2,7bar.
    Mit hinlegen bringt die gelbe Schnecke doch tatsächlich 84 km/h auf die Uhr…. suuuper.


    Barry meint 84 sollte sie werksmäßig schon laufen.
    Hat jemand eine Idee?


    Grüße aus dem Schneckenland, grins... von Stephan