Beiträge von Squirrel

    Das bedeutet also (zur Klarstellung) daß ich die Feder reinstecke, die Gabel zusammendrücke und von der Oberkante Gabel 4 cm in die Tiefe messe (nur im richtigzugehen daß ich dich richtig verstanden habe)?


    EDIT:


    Mit eingesetzter Feder war das Messen praktisch nicht möglich (war vermutlich zu doof). Habe daher beide Gabeln (alte rechte / neue linke) geöffnet, die Feder gezogen und dann bei zusammengeschobener Gabel 25.5 cm als Füllstand gemessen. Im Meßbecher 180 ml abgemessen ergaben dann auch wieder nahezu exakt diese 25.5 cm!


    Zusammengebaut, eingebaut - geht :D


    Einziges Rätsel gab mir die Gabelklemmschraube unten an der Vorderachse auf (die auf der rechten Seite die Steckachse hält), für die konnte ich nirgends das Anzugsmoment finden. Weiß das jemand eventuell? Viel kanns nicht sein, aber "nach Gefühl" möchte ich sowas nicht anziehen.


    Die 65Nm für die Bremssattelschrauben erschienen mir auch etwas viel, aber der Sattel hats ausgehalten :D :D :D

    Hallo!


    Ich stehe nun vor der neuen Aufgabe, die 125er Gabel neu zu befüllen.


    Zwar weiß ich daß da 180 ml Gabelölreinkommen, da man aber das alte Öl nie restlos herausbekommt ist das nicht sehr zielführend.


    Es gibt dann ja noch die Möglichkeit die Gabel ohne Feder zusammenzuschieben und Öl bis zu einer bestimmten Höhe einzufüllen. Nur finde ich nirgends wie hoch da Öl reingehört!


    Viele Grüße


    R

    hm, war bei mir sicher ein zustand geistiger umnachtung; vielen dank für die reparatur.


    allerdings ist in meinem posteingang (noch) nichts. der warenkorb ist nun leer und ich vermute daß du wie oben beschrieben die bestellung rausgefriemelt und übernommen hast.


    manchmal kann einen die edv in die verzweiflung treiben :cursing:


    eine rückrufnummer steht aber drin ...


    EDIT sagt: ich habe kontodaten usw. aus dem bestellsystem geprökelt und eine überweisung daraus ableiten können. geld ist unterwegs!!

    Geld geht noch heute abend raus. Wäre es denkbar daß das Teil bis Donnerstag da ist? Das wäre der einzige Abend in den nächsten 2 Wochen wo ich die Madass wieder zusammenbauen könnte.


    EDIT: ich weiß nicht ob die Bestellung den richtigen Preis ausweist. Bestellung ist auf jeden Fall eingekippt, ich warte nun auf die Rechnung und schicke dann das Geld raus.

    Klingt sehr gut. Gerne überlasse ich dir dann das alte Federbein.


    Mit was ist das von dir gelieferte Federbein gefüllt: mit dem Originalöl, oder mit deinem SAE 30 (wenn das so wäre müßte ich bei dir noch Öl mit erwerben um das rechte Federbein mit der selben Sorte zu befüllen).


    Und - wie genau wickeln wir den Deal ab?

    Wie genau meinst Du das?


    Das verchromte Rohr, oder das komplette Federbein? Wenns das Federbein wäre dann ist alles klar, das könnte man einfach kaufen, mit Telegabelöl befüllen und einbauen.


    Wenns das Rohr ist - wie kriegt man das denn ausgebaut (das läßt sich nämlich nicht herausziehen) ?


    Unten in der Gabel ist einen Innensechskantschraube; die ist bereits entfernt. Das Rohr läßt sich aber trotzdem nicht rausziehen.


    Hier mal ein Foto des Gabelholms:


    http://www.bilder-hochladen.net/files/jdq0-2-c81e.jpg


    Das dünnere Rohr (das rechte) kriegen wir nicht ausgebaut. Und es ist zerkratzt und muß daher ersetzt werden. Ist es das Teil welches


    Du vorrätig hast?


    Oder meinst Du das gesamte Federbein (wäre auch nicht schlecht)?


    Viele Grüße


    R

    Verloren ...


    Wir haben heute den undichten Gabelholm ausgebaut (war der linke, der wo der Bremssattel montiert ist). Nach einigem Fummeln (zwei M8-Muttern auf Gewindestange und gegenhalten) haben wir auch die Imbusschraube die da unten drinsteckt herausbekommen. Der obere Simmerring ließ sich einfach enfernen, der innere saß aber bombenfest - und wir haben die Gabel nicht auseinanderbekommen. Sohnemann hat dann mit ´nem Schraubendreher versucht den inneren Dichtring der Gabel zu entfernen und dabei das Gleitrohr verkratzt (welches wir einfach nicht komplett ausgebaut bekommen).


    Nun ists also Essig - Gabelrohr defekt, Dichtring immer noch alt und kaputt.


    Kriegt man denn die verchromten Gleitrohre einzeln zu kaufen? Und - weiß jemand wie man die Gabel restlos zerlegt kriegt um den 2. Simmerring entfernen zu können (der unter dem anderen sitzt)?



    Grüße


    Rolf (frustriert)

    Dann schaue ich mal welche Bauform verarbeitet ist. Ich hoffe daß die Dinger passen ... auch wenns die ältere Bauform ist.


    Was für eine Flüssigdichtung verwendest Du?

    Danke.


    Kann es sein daß es da zwei Dichtringe gibt? Mir wurden damals insgesamt 4 (!) Ringe verkauft - daher war ich auch so unsicher bzgl. der Gabeldemontage. Wenn ich die Teile so anschaue muss ich vermuten daß es einen inneren und einen äußeren Dichtring geben müßte - und sowas kenne ich nicht.


    Wenns nur wie üblich den sichtbaren Dichtring gibt ist die Sache klar.


    Was für eine Art Flüssigdichtung verwendest Du? Normales KFZ-Silikon?


    Grüße


    Sq

    Guten Abend,


    nachdem die Madass einige Monate nicht gefahren wurde ist die Telegabel an einem Holm undicht - sieht so aus als hätten die Dichtlippen "geklebt" und sind beim Einfedern kaputtgegangen.


    Neue Telegabel-Dichtringe für die Madass 125 habe ich bereits besorgt, auch neues Gabelöl. Allerdings kann ich nirgends Hinweise finden wie man die Madass-Gabel zerlegt. Kann man die "frei Schnauze" zerlegen, oder gibts hier irgendwelche Besonderheiten, Tücken usw. zu beachten?


    Kann mir hier irgendjemand weiterhelfen?


    Vielen Dank!


    Squirrel